IBIZA TRAVEL DIARY INKL. TIPPS – SOMMER 2018

by ohwyouknow
IBIZA TRAVEL DIARY INKL. TIPPS – SOMMER 2018

Nicht ganz eine Woche verbrachte ich im August mit meinem Freund auf Ibiza. Die Reise habe ich Tristan zu unserem 4-jährigen Jubiläum geschenkt (also ist alles selbst bezahlt). Wir verbrachten 5 Nächte auf der traumhaften Insel im Mittelmeer und hatten ein Hotel mit Halbpension, was nur wenige Minuten vom Strand (Playa d’en Bossa) entfernt lag. Das Thermometer zeigte stehts 30 Grad Celsius an, egal ob Nacht oder Tag. Am Tag waren es jedoch gefühlte 50 Grad Celsius was die Erkundung der Insel ohne Auto etwas erschwerte. Wir entschieden uns also nicht all zu weit vom Hotel weg zu gehen, haben aber trotzdem eine Menge erlebt. Unter anderem waren wir auf der Burg in Eivissa oder Shoppen. Trotz Halbpension gingen wir des öfteren in Cafés, Bars und Co. Meine Tipps für Ibiza habe ich nun neben dem Travel Diary für euch in diesem Beitrag zusammengefasst.

 

Zuletzt war ich in Spanien mit meinen Eltern vor sehr vielen Jahren. Wir waren damals auf Mallorca (nicht die Ballermann Seite), was ganz hübsch war. Da auch Tristan schon lange nicht mehr in Spanien war, entschloss ich mich für dieses Reiseziel als Jahrestags-Geschenk. Insgesamt hat der Urlaub etwa 1.300 Euro gekostet, den Flug habe ich im April gebucht und das Hotel im Mai. Ich fange am besten auch gleich mal mit der Hotelbewertung an und dann folgen Dinge, wie Ausflugsziele oder auch Clubbing:

 

IBIZA TRAVEL DIARY INKL. TIPPS – SOMMER 2018

 

Hotel Can Bossa oder auch Can Bossa Club

Zimmer

Wir hatten eines der renovierten Zimmer im zweiten Gebäude des Hotels. Dieses war schön hell und sehr sauber. Das Zimmer verfügte über ein Bad mit Badewanne und Dusche, einen TV, einen Balkon (Meerblick gibt es nur in den obersten Etagen), einen Schreibtisch, einen Kühlschrank und natürlich Bett, Schrank, Spiegel, etc. Ach ja und eine Klimaanlage gab es auch noch, die war mein Lebensretter bei der Hitze. Das einzige, was etwas störend war, war dass die Zimmer ziemlich dünne Wände haben. Wenn Gäste auf dem Balkon oder im Zimmer, welche in der nähe vom eigenen Zimmer liegen, bereits vorglühen, kann man das gut hören.

 

IBIZA TRAVEL DIARY INKL. TIPPS – SOMMER 2018

 

IBIZA TRAVEL DIARY INKL. TIPPS – SOMMER 2018

 

Essen

Wie schon erwähnt, hatten wir Halbpension gebucht, dass heisst wir bekamen Frühstück und Abendessen. Es war jeweils ein Buffet aufgetischt, wo man immer etwas fand, dass einem schmeckte. Trotzdem ist dieser Punkt einer der schlechteren des Hotel. Das Essen schmeckte einfach wie aufgetaut. Es gab auch noch eine kleine Bar, dort konnte man sich Snacks kaufen zu Preisen die für Ibiza ganz in Ordnung waren – Ibiza ist eine sehr teure Insel. Viele nutzen die Bar auch um dort zu Mittag essen, denn Mittags gab es kein Buffet (also Vollpension gibt es in dem Hotel nicht). Unter anderem wird in der Bar Pizza, Eis oder Panini angeboten – die Paninis sind echt lecker.

 

IBIZA TRAVEL DIARY INKL. TIPPS – SOMMER 2018

 

Unterhaltung

An Unterhaltung bietet das Hotel einen Pool, Billard Tische und einen Ping Pong Tisch an. Sowas wie ein Animationsteam gibt es nicht und auch der Pool hat keine Rutsche oder ähnliches. Ich finde dies jedoch nicht schlimm, mittlerweile habe ich auch gerne mal ein bisschen Ruhe um mich Entspannen zu können.

 

IBIZA TRAVEL DIARY INKL. TIPPS – SOMMER 2018

 

IBIZA TRAVEL DIARY INKL. TIPPS – SOMMER 2018

 

Atmosphäre

Im Hotel sind überwiegend junge Leute, viele sind nur zum Party machen dort und glühen schon im Hotelzimmer vor. Leider sind, wie bereits erwähnt, die Wände sehr dünn also ist man, ob gewollt oder nicht, mitten drin in einer solchen vorglüh Party. Ansonsten waren bei unserem Aufenthalt alle sehr freundlich. Die meisten Leute kamen wohl aus Deutschland und der Schweiz, dies fand ich weder störend noch cool.

 

IBIZA TRAVEL DIARY INKL. TIPPS – SOMMER 2018

 

Ausflugsziele

Trotz grosser Hitze machten wir des öfteren Ausflüge, welche nicht nur an den Strand führten – ich nehme die Strände trotzdem in diese Kategorie, hihi.

Burg von Ibiza + Altstadt

Den einen Tag standen wir etwas früher auf, weil wir zur Burg hochlaufen wollten. Das frühere Aufstehen hat nicht wirklich was genutzt denn ich verlief trotzdem fast, einfach weil es schon so krass warm war. Den anderen Menschen schien die Hitze nichts aus zu machen. Man musste durch die Altstadt um zur Burg hoch zu gelangen und dort gab es unzählige süsse Restaurants und Cafés. Mir war es am Morgen jedoch bereits viel zu warm, um mich irgendwo draussen hin zu setzten. Klimaanlagen oder ähnliches sah ich auch nirgends. Aber wie bereits erwähnt, war ich da wohl die einzige.

 

IBIZA TRAVEL DIARY INKL. TIPPS – SOMMER 2018

 

IBIZA TRAVEL DIARY INKL. TIPPS – SOMMER 2018

 

Shopping in Eivissa

Beim kleinen Hafen kann man super shoppen gehen. Neben den allbekannten Shops wie Bershka oder Zara gab es auch einige kleine süsse Boutiquen die etwas mehr Abwechslung boten. Die Shops mit den tollen Klimaanlagen bieten auch immer wieder etwas Abkühlung bei den hohen Temperaturen.

 

IBIZA TRAVEL DIARY INKL. TIPPS – SOMMER 2018

 

IBIZA TRAVEL DIARY INKL. TIPPS – SOMMER 2018

 

The Hippy Market

In mitten der Club Kultur Ibizas findet man am Playa d’en Bossa neben Bars und Klamotten Läden den Hippy Markt. Dort werden unter anderem selbstgemachter Schmuck oder Kunst verkauft. Meiner Meinung nach ist dieser kleine Markt jedenfalls einen Besuch wert.

 

Strände

Die Stände in Ibiza sind echt schön, also dass was wir gesehen haben, war jedenfalls bezaubernd. Vom Playa d’en Bossa kann man fast bis nach Eivissa rüber laufen (haben wir an einem Tag auch gemacht) und dazwischen im Meer sich immer wieder abkühlen. Die Strände die wir sahen, hatten alle dunklen (nicht schwarzem) Sand und wundervolles türkises Wasser. Am vorletzen Abend liefen wir dann in die andere Richtung bis alle Hotels weg waren und man wundervoll den Sternenhimmel betrachten konnte. Ein Turm auf einem Hügel war unser Endpunkt, ich denke man hätte da auch noch rüber klettern können und dann wäre es weiter gegangen aber im dunkeln war das erstens etwas schwer und zweitens etwas gruselig.

 

IBIZA TRAVEL DIARY INKL. TIPPS – SOMMER 2018

 

IBIZA TRAVEL DIARY INKL. TIPPS – SOMMER 2018

 

IBIZA TRAVEL DIARY INKL. TIPPS – SOMMER 2018

 

IBIZA TRAVEL DIARY INKL. TIPPS – SOMMER 2018

 

IBIZA TRAVEL DIARY INKL. TIPPS – SOMMER 2018

 

San Antonio

Dies stand eigentlich auf unserem Ausflugsplan, kam dann aber doch nicht zustande. Vielleicht schafft es ja einer von euch und kann mir dann ein Feedback geben, ob es sich lohnt dahin zu gehen oder eher nicht. Jedenfalls ist dies der Hafen im Norden von Ibiza, dort kommen die ganzen Kreuzfahrschiffe an und es soll ein sehr schönes Ausflugsziel sein.

 

Cafés und Restaurants

Wie auch Bars und Clubs gibt es jede Menge süsser Cafés und Restaurants auf Ibiza. Ich habe euch hier ein paar süsse rausgesucht. Manche sind auch Hotels, da kann man auch ohne, dass man Gast einen Drink nehmen oder was Essen gehen.

  • Restaurante Los Parasoles: Dieses Restaurant liegt direkt am Strand und bietet neben leckerer mediterraner Küche einen traumhaften Ausblick.

  • Montauk Steakhouse Ibiza: Auch dieses Restaurant liegt direkt am Meer und naja ist ein Steakhouse.

  • Paradiso Ibiza Art Hotel: Neben tollem Essen bietet das Hotel die perfekte Location für hübsche Bilder.

  • Maison Le Vrai: Wer auf leckeres Frühstück steht, sollte hier vorbei schauen.

  • La Bodega: Tapas, tapas, tapas.

  • Nobu Hotel Ibiza Bay: Meine Lunch Empfehlung. Ausserdem kann man dort auch super relaxen.

  • Vivi’s Creamery: Was im Sommer natürlich nicht fehlen darf ist Eiscreme, die gibt es zum Beispiel in diesem süssen Eiscafè.

 

Clubbing in Ibiza

Um ehrlich zu sein war ich nur einmal in einem Club feiern, da Tristan nicht wirklich auf sowas steht. Trotzdem kann ich euch einiges darüber berichten. Als erstes kann ich euch sagen, dass am Playa d’en Bossa (der liegt nur wenige Gehminuten von unserem Hotel entfernt) eine Bar nach der anderen kommt und auch alles voll mit Clubs ist. Eine bestimmte Bar kann ich euch ehrlich gesagt nicht wirklich empfehlen, da alle ziemlich gleich waren. Party Musik, viele Menschen und hohe Alkohol Preise. Vor Mitternacht bietet der eine oder andere coole Aktionen an, wo man 2 für 1 oder ähnliches bekommt. Wer nach Ibiza kommt um Party zu machen, dem empfehle ich in der Hauptsaison zu gehen. Ich habe gehört, dass es drum rum eher ruhig ist und einige Clubs sogar schliessen. Natürlich sind die krassesten DJs auch nur zur Hauptsaison Teil des Programms.

 

IBIZA TRAVEL DIARY INKL. TIPPS – SOMMER 2018

 

Ushuaïa

Das eine mal, wo wir „richtig“ feiern gingen, quetschten wir uns ins Ushuaïa. Quetschen, weil es einfach so voll war beim Eingang um rein zu kommen. Trotz vielen Menschen ging alles jedoch ganz schnell und drinnen hat es sich gut verteilt. Wir machten uns erst um 8 Uhr etwa auf den weg, denn Martin Garrix – der der Haupt-DJ an dem Abend war, kam sowieso erst um 22 Uhr. Davor war zwar auch schon Stimmung aber uns waren die Preise drinnen einfach zu heftig. 10 Euro kostet etwa ein Wasser, vielleicht etwas weniger aber trotzdem mega teuer. Wären wir da schon seit 5 Uhr Abends gewesen, hätten wir unser ganzen Geld, was für den Urlaub geplant war, an einem Abend für Getränke und Essen rausgehauen. Jedenfalls war es ausser den Getränkepreisen (was überall in Ibiza ziemlich hoch ist) mega toll. Ich kann es jedem empfehlen wenigstens ein mal diesen Club zu besuchen, er ist nicht um sonst unter den Top 10 der Welt. Die Atmosphäre war einfach gradios, es schien als wäre jeder super glücklich – wie bei einem Festival. Sogar Tristan hat getanzt, was seltener als selten passiert und konnte gar nicht mehr aufhören. Wir tanzten bestimmt 3 Stunden am Stück ohne Pause, ja irgendwann spürt man die Beine nicht mehr. Wir haben uns ans hintere Ende von einem der kleinen Pools gestellt, so hatten wir einen super Ausblick auf die Bühne, da keiner vor uns stand.

 

IBIZA TRAVEL DIARY INKL. TIPPS – SOMMER 2018

 

IBIZA TRAVEL DIARY INKL. TIPPS – SOMMER 2018

 

IBIZA TRAVEL DIARY INKL. TIPPS – SOMMER 2018

You may also like

2 comments

Brini Montag, der 17. September 2018 - 15:09

Oh ein super schöner Post – da will ich direkt zurück nach Ibiza. Ich liebe es ja einfach durch die Altstadt in Ibiza zu schlendern und dort essen zu gehen 🙂
LG
Brini
http://www.brinisfashionbook.com

Reply
ohwyouknow Mittwoch, der 19. September 2018 - 13:35

Danke viel Mals liebe Brini! Ich würde am liebsten auch wieder zurück fliegen. Ich bin dann doch eher ein Strand- als ein Stadt-Mensch. 🙂

xx Sarah

Reply

Leave a Comment