MY (10 STEP KOREAN) SKINCARE ROUTINE

by ohwyouknow
MY (10 STEP KOREAN) SKIN CARE ROUTINE

Ich habe sehr oft verschieden Pflegeroutinen für mein Gesicht ausprobiert und bin nun endlich auf etwas gestossen, was für meine Mischhaut optimal ist. Seit einem Jahr nun richte ich mich nach der „10 Step Korean Skincare Routine“ und habe so gute Haut, wie noch nie zuvor. Bei dieser K-Beauty Routine geht es vor allem darum Produkte zu „schichten“. Im Gegensatz zum deutschsprachigen-Raum, wo man sich in der Regel nach der Reinigung einfach eine fettende Creme ins Gesicht klatscht und in 2 Minuten durch ist mit der Pflege, braucht man hierfür etwas länger im Bad. Meiner Meinung nach lohnen sich die paar Minuten mehr aber auch wirklich und von nichts kann schliesslich auch nichts kommen. Für alle fauleren gibt es jedoch auch viele 2 in 1 Produkte (z.B. Maske und Peeling in einem oder Tagescreme mit Lichtschutzfaktor) und einige Schritte sind auch nicht für die tägliche Anwendung. Wenn man gute Gene und etwas Geduld hat, kann man damit (scheinbar) Glass Skin bekommen und das ist wohl das worauf jeder aus ist.

 

Regel Nummer eins, die nicht direkt was mit dem Pflegen der Haut zutun hat aber trotzdem sehr wichtig ist: genug Wasser trinken. Vor etwa zwei Jahren veröffentlichte ich dazu einen Blogbeitrag, wenn ihr ihn noch nicht gesehen habt, könnt ihr dies gerne nachholen.

 

 

Schritt 1: Cleansing

Die richtige Skincare Routine beginnt mit dem Entfernen des Schmutzes. Am Morgen wasche ich mir das Gesicht jeweils nur mit Wasser, am Abend mache ich jedoch die Double Cleansing Methode. Das heisst ich wasche mir die Schminke und den Schmutz vom Tag erst mit einem Öl-Cleanser runter und dann nochmals einen Gel-Cleanser. So kommt auch wirklich alles weg. Persönlich verwende ich nun schon seit über einem Jahr zwei Cleanser von Dermalogica (PR Sample) und bin super zufrieden damit.

 

Tipp für Reisen: Wenn ich verreise nehme ich meistens Abschmink-Pads mit. Ich persönlich verwende zur Zeit die Kale Fix Make-up Removing Pads von Nip + Fab aber ich habe gehört, dass die Glycolic Fix Pads, ebenfalls von Nip + Fab, noch besser sein sollen. Ihr werdet es gleich sowieso merken aber ich bin ein ziemlicher Fan von der Marke. Vor einigen Monaten habe ich die beim Shoppen entdeckt und jetzt komme ich gar nicht mehr davon weg.

 

MY (10 STEP KOREAN) SKIN CARE ROUTINE

 

Schritt 2: Peeling

Unsere Haut erneuert sich täglich und zurück bleiben kleine Schüppchen. Zwei Mal in der Woche mache ich ein Gesichtspeeling um die abgestorbenen Zellen zu entfernen. Ich switche jeweils zwischen selbstgemachten Peelings und gekauften. Wenn ich das Peeling selbst herstelle verwende ich meistens eine Mischung aus Haferflocken und Honig. Nach dem Peeling hat man eine Haut, wie ein Baby. Bei den gekauften, habe ich ehrlich gesagt keinen Favoriten ich probiere da sehr gerne aus. Die gekauften, die ich aktuell verwende und mit denen ich auch ziemlich zufrieden bin sind von Dermalogica (PR Sample) und von Klapp.

 

MY (10 STEP KOREAN) SKIN CARE ROUTINE

 

Schritt 3: Toner

Ein Toner, Tonic, Gesichtswasser, Face Mist oder wie auch immer man es nennen möchte, ist der nächste Schritt. Dieser neutralisiert den PH Wert der Haut und macht sie aufnahmefähiger für die kommenden Produkte. Ich verwende hier das Rose Tonic von Pixi, dieses beruhigt die Haut nicht nur sehr gut sondern riecht auch meeega gut. Es ist für alle Hauttypen geeignet, selbst für empfindliche Haut. Das Rose Tonic spendet Feuchtigkeit und enthält kein Alkohol.

 

MY (10 STEP KOREAN) SKIN CARE ROUTINE

 

Schritt 4: Essence

Neben den vorherigen Punkten ist dies wohl einer der wichtigsten der Skincare Routine. Die Essence ist eine Mischung aus Serum und Toner, also sehr leicht aber Nährstoffreich für die Haut.

 

In Deutschland fand ich auch einige Essencen aber der Markt für dieses Produkt ist doch noch sehr begrenzt. Deshalb habe ich mir direkt aus Asien eine bestellt, das gleiche gilt für die Emulsion und eine Ampoule. Jedenfalls verwende ich seit einigen Monaten die Snail Bee High Content Essence von Benton. Diese ist kühlend und sehr Nährstoffreich. Eine wahre Wunder-Essence, wie sie im Netz genannt wird. Dieses Produkt ist für alle Hauttypen geeignet aber besonders gut für empfindliche Haut. Bestandteil sind unter anderem Aloe Vera und Malvenwurzeln.

 

MY (10 STEP KOREAN) SKIN CARE ROUTINE

 

Schritt 5: Emulsion

Je nach Hauttyp kann dieser Schritt auch ausgelassen werden. Da meine Mischhaut jedoch eher zu trockener tendiert, mache ich auch noch ein bisschen Emulsion drauf. Ich verwende zurzeit die Rice & Ceramid Emulsion von The Face Shop. Auch dieses Produkt spendet viel Feuchtigkeit und habe ich direkt aus Korea bestellt, ich bin sehr zufrieden damit.

 

MY (10 STEP KOREAN) SKIN CARE ROUTINE

 

Schritt 6: Serum, Ampulle, Booster

Je nach Hauttyp kann auch dieser Schritt ausgelassen werden. Wenn man nicht gerade eine sehr Ölige-Haut hat, würde ich zu diesem Schritt jedoch raten.

 

Am Morgen verwende ich jeweils ein leichtes Serum, wie zum Beispiel das Pure Lift Serum von La Radiance und am Abend etwas dickeres, wie die Snail Intensive Repair Ampulle von Mizon oder das Dragons Blood Fix Serum von Nip + Fab. Die Seren habe ich in Deutschland bei TK Maxx gefunden und die Ampoule von Mizon habe ich aus Korea bestellt. Soviel ich weiss, gibt es die Marke auch in Deutschland aber der Preisunterschied ist ziemlich gross. Die Ampulle von Mizon habe ich mit in die Schweiz genommen und das letzte Mal dort vergessen, daher seht ihr kein Bild davon. Beim Schön für mich Event gab es von Lavera Ampullen Kuren, eine Packung habe ich bereits durch und ich bin sehr angetan muss ich sagen.

 

Wenn ich mal Pickelchen habe, verwende ich zum Serum oder der Ampoule einen Booster. Ich nehme hier seit über einem Jahr den von Dermalogica Clear Start (PR Sample) und ich kann euch sagen, dieser Booster hat es in sich. Ich weiss gar nicht mehr, wie es war als den noch nicht hatte.

 

MY (10 STEP KOREAN) SKIN CARE ROUTINE

 

MY (10 STEP KOREAN) SKIN CARE ROUTINE

 

MY (10 STEP KOREAN) SKIN CARE ROUTINE

 

Schritt 7: Sheet Masks

Ich persönlich mache mir, wenn ich es zeitlich schaffe, ca. 2 mal die Woche eine Maske drauf. Dies ist jedoch jedem selbst überlassen. Ich habe auch schon Challenges auf Youtube gesehen, wo man jeden Tag eine nimmt.

 

Zurzeit bin ich ein grosser Fan von Gel Masken, danach glowt das Gesicht mega. Ansonsten kaufe ich mir immer mal wieder bei TK Maxx ein paar Packungen. Ich lege einfach viel Wert drauf, dass die Maske gute Inhaltsstoffe hat ansonsten ist mir die Marke nicht so wichtig. Wenn ich mir mal etwas gönnen möchte, kaufe ich mir welche von Nip + Fab oder Tony Moly, die sind zwar etwas teurere aber neben den von Neutrogena meine liebsten.

 

Bei einer stressigen Woche mit wenig Zeit verwende ich den Teen Skin Fix 2 in 1 Scrub and Mask Pore Blaster (alter Falter was für ein langer Name) von Nip + Fab rauf. Das ist eine Maske, welche man durch peelen runternimmt. So kann man direkt 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen. 10 Schritte können mit solchen Produkten gut auch auf 3-4 runtergedrückt werden.

 

Rossmann zum Beispiel hat auch eine K-Beauty Linie seit einigen Monaten. Ich finde es super, dass immer mehr Stores in Deutschland sich auch darauf konzentrieren und nicht mehr bloss die westlichen Marken anbieten.

 

MY (10 STEP KOREAN) SKIN CARE ROUTINE

 

Schritt 8: Augencreme

Da Augencremen eher zu den Anti Aging Produkten zählen und man diese als junger Mensch nicht benutzen sollte, greife ich zu Augencremes nur sehr selten, wenn ich zum Beispiel Augenringe bis zum Boden habe. Ich besitze zwei Augencremes und switche da immer hin und her. Die eine ist von Spilanthox Therapy und die andere von Lancaster, die waren beide mal in einer Beauty Box mit drin – wiederkaufen würde ich sie aber beide nicht unbedingt, da der Preis doch sehr stolz ist für das was sie bietet.

 

MY (10 STEP KOREAN) SKIN CARE ROUTINE

 

Schritt 9: Moisturizer

Ihr denkt euch bestimmt: Waas? Noch eine Schicht? Ja genau, noch eine Schicht. Der Moisturizer schliesst die Skincare Routine ab. Wenn ihr am Tag einen verwendet mit Lichtschutzfaktor könnt ihr den nächsten und letzten Schritt auch einfach auslassen. Ich muss auch sagen, dass ich keine „bleibende“ Tages oder Nacht-Creme besitze. Beim Moisturizer für den Tag achte ich nur gut drauf, dass sie sich gut mit meiner Haut verträgt. Ansonsten finde ich, dass es viele gute Marken gibt, wo ich immer mal wieder hin und her switche. Bei einem Moisturizer finde ich muss man auch nicht unbedingt auf koreanische Produkte zurückgreifen, da findet man auch gute Sachen bei uns in Europa. Momentan switche ich zwischen einer Tagescreme von Alterra und einer von Klapp hin und her. Die von Alterra durfte ich beim Schön für mich Event von Rossmann zum Testen mitnehmen und die von Klapp kommt von der Glow Convention.

 

MY (10 STEP KOREAN) SKIN CARE ROUTINE

 

Schritt 10: Sonnencreme

Wenn man im Moisturizer bereits einen Lichtschutz drin hat (oder in seinem Make-Up), ist dieser Schritt, wie oben schon erwähnt überflüssig. Ansonsten sollte man auch, wenn man nicht im Urlaub ist und sich an den Strand legt, jeden Tag einen Lichtschutz tragen um die Haut vor schnellerem altern und Hautkrebs zu schützen. Da ich in meinem Make-Up bereits einen Lichtschutz habe, verzichte ich persönlich auf diesen Schritt. Im Sommer, als ich öfters kein Make-Up trug habe ich dann zum Beispiel auf die Sonnencreme speziell fürs Gesicht von Malu Wilz zurückgegriffen. Die Tube war Mal in einer Goodie Bag drin und ich bin eigentlich ziemlich zufrieden mit dem Produkt.

 

Ach und in der Nacht kann der Sonnenschutz natürlich weggelassen werden.

 

MY (10 STEP KOREAN) SKIN CARE ROUTINE

You may also like

Leave a Comment

Vergiss nicht dich für die Beitragsbenachrichtigungen anzumelden, um auf dem laufenden zu bleiben!
Holler Box