ZUM THEMA FREIHEITSGEFÜHLE | Berlin

ZUM THEMA FREIHEITSGEFÜHLE | Berlin

In diesem Blog Beitrag dreht sich alles um das Thema Freiheitsgefühle, von meinem Geplapper, über das Outfit und den Shooting Ort.

 

Ich nehme an, dass jeder (mal mehr, mal weniger) diesen Drang nach Freiheit verspürt. Freiheit gibt es in verschiedenen Formen z.B. Freiheit im Sinne von nicht Arbeiten gehen, aus dem Gefängnis kommen oder bei den Eltern ausziehen. Freiheit bedeutet für mich, dass ich keinen vorbestimmten Tagesablauf habe. Der erste Schritt Richtung Freiheit war, als ich endlich Abends weggehen durfte und nicht mehr auf die Uhr schaute. Als ich selbst bestimmen konnte, was ich wie, wo und wann mache. Der nächste Schritt war dann mein Umzug nach Berlin. Ich konnte nun darüber entscheiden, was in meinen vier Wänden okay ist und was nicht. Meine wohl Grösste Erfahrung bis jetzt im Bezug auf Freiheit war die Reise nach Indonesien bzw. Bali. Ich konnte meinen Alltag genau so gestalten, wie ich es wollte. Es gab keine Termine, welche ich einhalten musste oder sonstiges. Ich konnte frei entscheiden, was ich wann mache und wo ich wann hingehe. Kein Arbeit die dazwischen kommt, kein Social Media Veröffentlichungs-Druck, einfach nur ich und meine Wünsche. Diese Art von Freiheit kann man sich auch ein bisschen in den Alltag holen, zum Beispiel an einem Wochenende einfach mal Wegfahren. In der Schweiz war es so schön in die Berge zu gehen. Von Zürich aus war man da schon in einer Stunde. Wenn man dann plötzlich nicht mehr in der Stadt sondern an einem türkisem Bergsee stand, schaltete das Gehirn einfach ab und stellte den Erholungsmodus ein. Auch wenn man eigentlich nicht weit weg war von allen Problemen, konnte man diese für einige Stunden ausblenden. Hier in Berlin gibt es leider keine Berge, aber auch auf diesem Feld, welches nur 10 Minuten von unserer Wohnung entfernt lieg, überkam mich ein Gefühl der Freiheit und Erholung. Sobald ich den Führerschein habe, was im Dezember der Fall sein sollte, möchte ich auch öfters mal an die Ostsee fahren. Ich war da bisher noch nie aber mit einem Auto ist man schnell dort und ein Meer gibt einem, wie die Berge, ein ultimatives Gefühl von Frei sein.

 

ZUM THEMA FREIHEITSGEFÜHLE

 

ZUM THEMA FREIHEITSGEFÜHLE

 

Mein Outfit wurde auch zum Thema Freiheitsgefühle gewählt. Die retro Sonnenbrille habe ich im Sommer letzen Jahres bei eBay gekauft. Eine Marke konnte ich nicht sehen, aber solche Vintage Sonnenbrillen findet man ganz oft in Secondhand Stores oder eben online. Der Mantel ist von Supreme und eigentlich kein Mantel. Es ist ein dickeres Hemd, dieses schenkte ich meinem Freund vor einigen Jahren zum Geburtstag. Mir passt dieses jedoch perfekt als Mantel, daher leihe ich es mir öfters mal aus. Das weisse Statement Shirt ist von Yeay (PR Sample) und passt meiner Meinung nach perfekt zum Thema Freiheit. So vieles ist momentan gesponsert, man findet kaum noch Youtube Videos, Blog Beiträge oder Instagram Fotos, wo nicht der Hashtag Ad oder Werbung auftritt. Die Kampagne von Yeay möchte genau darauf aufmerksam machen.

 

Dieses Outfit habe ich gleich für den Video Post der App getragen. Wenn man über mein Video, oder irgendeines, so ein Shirt kauft, kann man selbst ein Video machen und jedesmal wenn ein Shirt über das eigene Video gekauft wird, erhält man 10 Euro. Ich wurde übrigens nicht dafür bezahlt, dass ich euch das ganze hier erzähle. Muss man bei den heutigen Zeiten ja erwähnen sonst flattert gleich eine Abmahnung vom Finanzamt ins Haus. Ich muss gestehen, dass ich dieses grosse Tamtam etwas albern finde. Bei den meisten Gesponserten Beiträgen sieht man es von 10 Meter, dass es Werbung ist. Genauso finde ich, dass man es gut sieht, ob ein Blogger/Influencer/was auch immer den Beitrag nur aus Geldgier macht oder ob er wirklich hinter dem steht, was er sagt. Das ist aber alles nochmals ein ganz anderes Thema und da es das Gegenteil von Freiheit ist, will ich auch gar nicht weiter drauf ein gehen. Wenn, dann in einem separaten Beitrag! Jedenfalls ist diese Aktion ein bisschen wie die von Edited, welche ich euch vor kurzem Vorgestellt hatte mit der kostenlosen Beauty Box. Eine Win-Win Situation für Marke und Kunde. Ich habe das Video auch bei Youtube raufgeladen, so habt ihr einen noch besseren Blick auf mein Outfit. Vielleicht werde ich nun öfters Videos zu meinen Outfits drehen, eine Art „behind the scene“.

 

 

Nun gut, weiter geht es mit meinem Look. Zum Statement Shirt habe ich mich für einen schwarzen High Waisted Rock von H&M entschieden. Mir gefällt total der Schnitt von diesem Modell, da es nicht einfach herunterfällt sondern etwas absteht. Ich habe diesen schon einige Jahre aber ähnliche Modelle öfters danach noch bei H&M gesehen. Um das ganze etwas „aufzupimpen“, entschied ich mich dazu ein paar Fischnetz Strümpfe anzuziehen. Ich habe diese vor längerem irgendwo online gekauft, weiss aber leider nicht mehr wo. Ich habe jedoch gesehen, dass es solche für wenig Geld z.B. bei Primark gibt. Meine Sneaker sind eine Collaboration von Nike und Pigalle. Die Schuhe sind mega bequem und in meinen Augen ein richtiges Kunstwerk. Die Cut-Outs an den Fersen, wie auch die Ledernen Schnürsenkel verleihen den Sneakern einen speziellen touch. Last but not least die Clutch, diese war ein Geschenk und erinnert mich etwas an diese alten Reise Mappen, wo alle Unterlagen zum Urlaub lagen. Ich weiss nicht, ob nur meine Familie sowas hatte aber ich meine mich zu erinnern, dass viele solche beim Flughafen mit sich hatten. Jedenfalls gefällt mir diese dunkelblaue Clutch von Assima sehr, ich bin allgemein ein Fan von grossen Clutchs. Diese sehen elegant aus und man hat trotzdem einen grossen Verstauraum.

 

ZUM THEMA FREIHEITSGEFÜHLE

 

ZUM THEMA FREIHEITSGEFÜHLE

 

ZUM THEMA FREIHEITSGEFÜHLE

 

ZUM THEMA FREIHEITSGEFÜHLE

 

ZUM THEMA FREIHEITSGEFÜHLE

 

ZUM THEMA FREIHEITSGEFÜHLE

 

ZUM THEMA FREIHEITSGEFÜHLE

 

ZUM THEMA FREIHEITSGEFÜHLE

 

ZUM THEMA FREIHEITSGEFÜHLE

 

ZUM THEMA FREIHEITSGEFÜHLE

 

ZUM THEMA FREIHEITSGEFÜHLE

Fotos: Tristan Luckow

 

Ein Danke geht an Yeay, die mir das Statement Shirt zur Verfügung gestellt haben.

One Comment
Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.