BERLIN FASHION WEEK DIARY- FALL/WINTER 2018

by ohwyouknow
Berlin Fashion Week Review 2018

[:de]Ich habe mich dafür entschieden einen Wochenrückblick zu schreiben und nicht wie die letzten Jahre über jeden Einzelnen Tag einen Beitrag zu verfassen. Ich denke dies ist für alle etwas übersichtlicher. Schon zu Beginn will ich sorry wegen der Bildqualität von einigen Fotos sagen, bei schlechtem Wetter sind Handykameras noch immer nicht das wahr. Aber mit einer Spiegelreflex Kamera hätte ich bestimmt auch nicht so viele spontane Momente einfachen können.

 

Montag, 15.01.2017: Fashion Hall – Part 8

Wie auch die letzten Jahre startete ich mit der Fashion Hall in die Berliner Modewoche. Am Tag musste ich arbeiten also traf ich mich erst nach Feierabend mit meinem Freund beim Loewe Saal, wo das ganze statt fand. Das erste mal überhaupt durfte ich in der front Row sitzen und die Designs der einzelnen Designer von ganz nah betrachten. Ich muss sagen, dass mir die Kollektionen, die ich gesehen habe sehr gefielen, bis auf eine. Im Gegensatz zu den letzten Malen hat sich die Fashion Hall auch richtig gemacht. Ich habe das Gefühl jedes mal packen die Veranstalter noch ein Highlight oben drauf. Die letzten beiden Male wo ich da war, zogen sich die Shows sehr in die Länge durch eine etwas überflüssige Moderation. Diesesmal legte man mehr Wert auf das was man als das was man hörte, was ich super finde.

 

In der ersten Pause schauten wir uns alle Stände an und verkümelten uns dann auch schon bald. Beide waren wir echt kaputt und vor allem hungrig. Mit einem leckeren Dönner ging es dann also zurück auf die Couch und so endete auch der erste Tag – nice.

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY- FALL/WINTER 2018

 

Dienstag, 16.01.2017: FashionBloggerCafé – White Edition, Premium

Der zweite Tag war fürs FashionBloggerCafé reserviert. Dieses Jahr wurde der beliebte Influencer Event unter dem Motto „White Edition“ geführt. Das Event fand in den Bridge Studios statt und war, wie das Motto es schon verrät, total in weiss. Die Location war etwas blöd zu erreichen aber sie lag direkt am Wasser, was echt schön war. Bis auf diesen Event verbrachte ich den Tag mit meiner guten Freundin Sophia. Das FashionBloggerCafé bot leider nicht wirklich viel dieses Jahr. Ich muss aber sagen, dass ich die Stimmung besser fand wie sonst. Die letzten Male meckerte ich ja immer darüber, dass alle nur für sich schauen. Dies war bei diesem Mal nicht der Fall. Ich habe mit einigen Influencern und auch Partnern gequatscht und fühlte mich wohl. Bis auf die Leute von Microsoft behandelten einem die Partner auch nett, wenn nicht Xeniaoverdose oder Carodaur auf dem Visitenkärtchen stand. Dies bemängelte ich ja auch die letzten Jahre. Ich glaube auch das dieses Mal weniger Influencer aufgenommen wurden, kann aber auch sein das ich mich täusche.

 

Während des Events gab es wie immer leckere Drinks und Essen, was nur für Leute ist die Salat mögen. An dieser Stelle möchte ich doch mal erwähnen, dass nicht jeder auf einem Veganen Trip ist und die Lieben PR Leute auch an Menschen denken sollten, die dies einfach nicht mögen. Soll ich verhunger oder wie?! Jedenfalls habe ich mir die neue Kollektion von Orsay angeschaut und muss sagen, dass es ein paar süsse Teile dabei hatte. Mein Lieblings Stück war eine schwarze Lederjacke mit fake Fur Kragen. Orsay hatte aber nicht nur einen Teil der Kollektion dabei… Man konnte sich Halsketten individuell zusammen stellen, dass fand ich eine süsse Idee. Ansonsten gab es nicht viel zu machen. Es gab einen Zeichner, aber da kamen nur Leute ran, welche ein extra Ticket dafür gewonnen hatten im Vorfeld. Dann konnte man sich noch schminken (und Haare und Nägel) lassen aber das ist ja auch immer das gleiche und nicht wirklich spannend. Ausserdem geh ich zur Fashion Week geschminkt und lass mir doch nicht erst wenn ich da bin alles machen. Joa, ansonsten gab es noch einen Stand von Sebamed aber da ich bei einem Blogger Workshop im Sommer schon ziemlich viel über die Marke erfahren hatte machte ich einen Bogen darum. Dann gab es wie oben schon erwähnt einen Stand von Microsoft. Auf diesen bin ich zugelaufen mit guten Erwartungen, da ich echt tolle Dinge über das Surface gelesen hatte. Die Frau an dem Stand machte jedoch alles kaputt, also ein Surface werde ich jetzt bestimmt nicht mehr kaufen oder weiterempfehlen. Die war ja so überheblich und alles was sie wollte war, dass ich ein Video von der dazugehörigen Tasche mache. Vom Surface selbst hatte sie keine Ahnung. Liebes Microsoft Team, schickt doch keine Nullen wie die zu einem Event voll mit Influencern. Ihr schiesst euch damit selbst ins Knie. Jedenfalls war ich nach dem Microsoft Stand fail nicht mehr in der Laune länger zu bleiben also schnappte ich mir den Goodie-Bag und traf mich mit Sophia.

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY- FALL/WINTER 2018

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY- FALL/WINTER 2018

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY- FALL/WINTER 2018

 

Das hier war übrigens der Inhalt des Goodie-Bags vom FashionBloggerCafé by Styleranking:

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY- FALL/WINTER 2018

 

Der erste und leider auch wieder letzte Stopp von Sophia und mir war die Premium. Wir hatten eigentlich noch mehr geplant, durch Fahrt und noch ein paar persönlichen Sachen ging das jedoch in die Hose. Die Premium fand ich echt toll. Wir mussten etwas lange anstehen um rein zu kommen aber das ist im Endeffekt auch egal. Für mich war es das erste Mal, dass ich die Premium besuchte. Die letzten Male legte ich mehr Wert auf die Seek & Bright in Treptow. Etwas neues auszuprobieren hat sich nicht als schlecht erwiesen. Wir hatten trotz schlechtem Wetter eine Menge spass und ich freu mich schon auf den Sommer um mit ihr wieder die Modewoche unsicher zu machen.

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY- FALL/WINTER 2018

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY- FALL/WINTER 2018

 

Mittwoch, 17.01.2017: Runway Show von Irene Luft, Panorma, Solemart, HashMAG Blogger Lounge und Beautysuite by PR Sugar fail

Mittwoch war eindeutig mein stressigster Tag. Er begann mit der Runway Show von Irene Luft. Die Show besuchte ich mit der lieben Vanessa, welche dann übrigens auch noch mit zur Panorama und Solemart kam. Jedenfalls hatte ich die Tickets zur Irene Luft Show bei einem Gewinnspiel von Quickcap gewonnen, herzlichen Dank an der Stelle nochmals. Da Vanessa und ich zu lange brauchten um einen Parkplatz zu finden und dann auch noch der Bus Verspätung hatte und wir zum falschen Eingang rannten, kamen wir zu spät zur Show. Wir waren genau beim Ticket Counter als es 13 Uhr war und die Runway Show startete. Glücklicherweise kamen wir noch rein aber unsere Plätze in der zweiten (!!!) Reihe wurden weiter gegeben und wir mussten ganz hinten stehen. Naja, da sind wir wohl selber Schuld und für die Zukunft plane ich einfach für alles doppelt so viel Zeit ein, dann kann so was nie wieder passieren. Die Show selbst war grandios! Die Kollektion von Irene Luft ist einfach göttlich, diese war auch mein absolutes Highlight der Berliner Modewoche 2018.

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY- FALL/WINTER 2018

 

Nach der Show von Irene Luft ging es zur Panorma, wo wir wieder auf Tristan stiessen. Nach dem wir von der Halle beim Ost-Eingang mit einem Shuttel zu den Hallen vom Süd-Eingang fuhren, wollten wir uns die Solemart kurz anschauen. Dieses Jahr fand die Sneakermesse nämlich nicht vor der Berliner Fashion Week statt sonder während. Es war mehr als enttäuschend muss ich sagen. Das ganze spielte sich im Foie der Panorama Messe ab. Es gab fast keine Stände und gefühlt waren überall die gleichen Schuhe zu sehen. Den BVG Sneaker gab es bestimmt 20 Mal, wenn nicht mehr. Ich weiss nicht mal ob man ca. sechs Stände überhaupt Messe nennen darf. Es war eher eine Willkommensrunde an Teenies die alle gleich gekleidet waren für als etwas anderes.

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY- FALL/WINTER 2018

 

Als wir einen Grossteil der Panorama abgeklappert hatten und auch bei der Solemart durchwaren ging es für Tristan und mich weiter zur HashMAG Blogger Lounge. Wie immer war diese mega cool. Die Atmospäre war klasse und alle anwesenden Partner perfekt ausgewählt und super freundlich. Naja die von BijouBrigitte waren ein wenig wie die Dame von Microsoft aber die waren bestimmt einfach kaputt vom Tag. Eigentlich sollte es dann noch zur Beautysuite by PR Sugar gehen, als wir jedoch um 19 Uhr bei der Location ankamen war da keiner. Wir fanden leere Stände vor obwohl es in unserer Mail hiess, dass die Events am Mittwoch und Donnerstag jeweils bis um 20 Uhr gehen würden. Ich habe mich eigentlich sehr auf die Beautysuite gefreut aber das war dann schon etwas blöd. Da fährt man extra zur Location nur um wieder umdrehen zu können. Auf unsere E-Mail, wieso weshalb warum da keiner war, wurde gesagt, dass sehr wohl jemand anwesend war. Aha, aha. Naja, ich und Tristan haben niemanden gesehen ausser leere Stände. Vielleicht haben wir nächste Season mehr Glück und sehen dann die Geister von der die Dame von PR Sugar gesprochen hat.

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY- FALL/WINTER 2018

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY- FALL/WINTER 2018

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY- FALL/WINTER 2018

 

Das hier war der Inhalt des HashMAG Blogger Lounge Goodie-Bags und was ich vor Ort bekam:

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY- FALL/WINTER 2018

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY- FALL/WINTER 2018

Dieses tolle Paket bekam ich am Stand von Onygo! Als Sneaker Fan war ich natürlich sehr begeistert, dass sie vor Ort waren.

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY- FALL/WINTER 2018

Von den Produkten von Revlon bin ich total begeistert. Vor Ort gab es einen Counter und alle Produkte wurden mir für meinen Hauttypen empfohlen. Ich habe alle vier Produkte seit ich sie bekam jeden Tag verwendet und kann sie aus tiefstem Herzen weiter empfehlen. An diesem Punkt nochmals ein herzliches Danke an die Dame von Revlon!

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY- FALL/WINTER 2018

Von Bijou Brigitte – die Ohrringe konnte man selbst machen und das Armband gabs beim Eingang

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY- FALL/WINTER 2018

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY- FALL/WINTER 2018

Die Shirts von Blissker konnte man sich individuell bedrucken lassen. Ich bin mit meinem Ergebnis ziemlich zufrieden.

[:en]I have decided to write a review of the week and not about each individual day, like the last years. I think this is a bit clearer for everyone. Already at the beginning I want to say sorry because of the image quality of some photos, in bad weather mobile phone cameras are still not the best. But with a SLR camera I certainly wouldn’t have been able to snap so many spontaneous moments.

 

Monday, 15.01.2018: Fashion Hall – Part 8

Like the last times I started into Fashion Week with the Fashion Hall. I had to work during the day so I met my boyfriend after work. For the first time ever I was allowed to sit in the front row and look at the designs of the individual designers from close up. I have to say that I liked the collections I saw a lot, except one from which looked boring to me. In contrast to recent times the Fashion Hall has again expaned. I have the feeling every time the organizers pack a highlight on top of it. The last two times I was there, the shows dragged on a bit by a little unnecessary moderation. This time, you put more emphasis on what you as what you heard, what I think great.

 

In the first break we looked at all the stalls and went home after it. Both of us were really tired and especially hungry. With a delicious doner it went back to the couch and so ended the first day – nice.

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY- FALL/WINTER 2018

 

Tuesday, 16.01.2018: FashionBloggerCafé – White Edition und Premium

The second day was reserved for the FashionBloggerCafé by Styleranking. This year’s popular Influencer event was held under the motto „White Edition“. The event took place in the Bridge Studios and was, as the motto already reveals, totally in white decorated. The location was a little stupid to reach but it was right on the water, which was really nice. Except for this event, I spent the day with my good friend Sophia. Unfortunately the FashionBloggerCafé did not offer much this time. I have to say that I found the mood better. The last few times, I always complained that everyone looked only for themselves. This was not the case this time. I talked to some influencers and also partners and felt well. Except for the people from Microsoft, the partners also treated you nicely if not Xeniaoverdose or Carodaur stood on the business card. I criticized this also the last years. I think that this time less influencers were recorded but it can also be that I fumble.

 

During the event, as always, were delicious drinks and food which is only for people who like salad. At this point I would like to mention that not everyone is on a vegan trip and dear PR people please think also of people who just do not like salad and stuff like this. Anyway, I looked at the new collection from Orsay and have to say that it had a few sweet parts. My favorite piece was a black leather jacket with a fake fur collar. But Orsay did not just have a part of the collection … you could also put individually necklaces together. I thought that was a sweet idea. Otherwise, there was not much to do. There was a draftsman but there were only people ran which had won an extra ticket in advance. Then you could get your make-up, hair or nails done but that’s always the same and not really exciting anymore. In addition, I already wear make-up when I go out of my appartment for Fashion Week. Else there was still a stand from Sebamed but since I had already learned quite a lot about the brand at a blogger workshop in the summer I avoided it. As I mentioned above there was a stand from Microsoft. I ran into them with good expectations because I read really great things about the Surface. However, the woman at the stand broke everything, so I will definitely not buy or recommend a Surface anymore. She was so arrogant and all she wanted for me was to make a video of a bag they promoted. She had no idea about the Surface itself. Dear Microsoft Team, do not send zeros like that to an event full of influencers. You shoot yourself in the knee with it. Anyway, after the Microsoft stand fail I was not in the mood to stay longer so I grabbed the goodie bag and met Sophia.

 

BERLIN FASHION WEEK REVIEW - JANUAR 2018

 

BERLIN FASHION WEEK REVIEW - JANUAR 2018

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY- FALL/WINTER 2018

 

That was in the goodie-bag of the FashionBloggerCafé by Styleranking:

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY- FALL/WINTER 2018

 

The first and unfortunately again last stop of Sophia and me was the Premium exhibition. We had actually planned more but driving from one place to another took too much time and a few personal things went in our pants. The Premium exhibition was really great. We had to wait a bit long to get in but that does not matter in the end. For me it was the first time that I visited the Premium exhibition. The last few times I put more emphasis on the Seek & Bright in Treptow. Trying out something new has proven to be a good desicion. We had a lot of fun despite bad weather and I’m looking forward to the summer to make the fashion week with her again unsure.

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY- FALL/WINTER 2018

 

BERLIN FASHION WEEK REVIEW - JANUARY 2018

 

Wednesday, 17.01.2018: Irene Luft runway show, Solemart, Panorama, HashMAG Blogger Lounge and Beautysuite by PR Sugar fail

Wednesday was clearly my most stressful day. It started with the runway show of Irene Luft. I visited the show with my dear friend Vanessa, which incidentally also came to the Panorama and Solemart. Anyway, I had won the tickets for the Irene Luft Show in a raffle of Quickcap, thanks again at this point. Since Vanessa and I took too long to find a parking space and then the bus was late and we ran to the false entrance, we came too late to the show. We were right at the ticket counter when it was 1pm and the runway show started. Fortunately, we came in but our places in the second (!!!) row were passed on and we had to stand at the back. Well, we are probably guilty of that and for the future I just plan twice as much time for everything, then something like that can never happen again. The show itself was terrific! The collection of Irene Luft is simply divine, this was also my absolute highlight of the Berlin Fashion Week 2018.

 

BERLIN FASHION WEEK REVIEW - JANUARY 2018

 

After the show of Irene Luft we went to the Panorma exhibition, where we met Tristan. After we drove from the hall at the east entrance with a shuttle to the halls of the south entrance, we wanted to take a look at Solemart. This year the sneaker fair did not take place before Berlin Fashion Week but during. It was more than disappointing to say so. The whole thing took place in the foie of the Panorama fair. There were almost no stands and it looked like the same shoes were everywhere. I’ve probably seen the BVG sneaker 20 times, if not more. I do not even know if you can call about six booths at all a fair. It was more like a welcome round of teens all dressed the same way for the Panorma fair visitors as something else.

 

BERLIN FASHION WEEK REVIEW - JANUARY 2018

 

As we scoured almost every hall of the Panorama and got through the Solemart, Tristan and I continued to the HashMAG Blogger Lounge. As always, this was super cool. The atmosphere was great and all present partners perfectly selected and super friendly. Well those of BijouBrigitte were a bit like the lady of Microsoft but I think they were just tired from a long day. Actually it should then go to the Beautysuite by PR Sugar, but when we arrived at 7pm at the location there was none. We found empty stalls although it was said in our mail that the events would be on Wednesdays and Thursdays until around 8pm. I was really looking forward to the Beautysuite but that was a bit stupid. We drove extra to the location, only to be able to turn around again. We wrote an e-mail to them and asked why they ended it earlier, they told us they didn’t. So do they turned into goasts? Maybe I will see these goasts next season, I hope so.

 

BERLIN FASHION WEEK REVIEW - JANUARY 2018

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY- FALL/WINTER 2018

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY- FALL/WINTER 2018

 

These are the thing which were in the HashMAG goodie-bag and which I got from the stands:

 

BERLIN FASHION WEEK REVIEW - JANUARY 2018

 

BERLIN FASHION WEEK REVIEW - JANUARY 2018

This great package I got at the booth of Onygo! Of course as a sneaker fan I was very excited that they were there.

 

BERLIN FASHION WEEK REVIEW - JANUARY 2018

I’m anyway really excited about Revlon’s products. There was a counter and a young lady advised ma some products which are for my skin type. I have used all four products since I got them every day and can recommend them from the bottom of my heart. At this point again a big thank you to the Revlon chick!

 

BERLIN FASHION WEEK REVIEW - JANUAR 2018

From Bijou Brigitte – you could make the earrings by yourself and we became the bracelet at the entrance.

 

BERLIN FASHION WEEK REVIEW - JANUARY 2018

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY- FALL/WINTER 2018

The shirts by Blissker could be printed individually. I’m pretty happy with my result.

[:]

You may also like

2 comments

Jules 2. Februar 2018 - 13:08

It seems you had a wonderful time! I like your blog, would you like to follow each other?:)

https://julesonthemoon.blogspot.it

Reply
Larissa 5. Februar 2018 - 9:16

Hey Sarah.
der Beitrag ist Dir sehr gelungen!! Hört sich nach einer tollen Woche an…
Liebe Grüße Larissa

Reply

Leave a Comment

[:de]Vergiss nicht dich für die Beitragsbenachrichtigungen anzumelden, um auf dem laufenden zu bleiben![:en]Don't forget to put on the post notification to stay up to date![:]
Holler Box