STYLISH IN DIE VERSCHNEITEN ALPEN | Davos

STYLISH IN DIE VERSCHNEITEN ALPEN | Davos

Als ich über Weihnachten in der Schweiz war, machten ich und Chantal, eine gute Freundin von mir, einen Abstecher in die verschneiten Schweizer Alpen. Genauer gesagt ging es nach Davos. Da es der 26. Dezember war, beschäftigten sich viele noch mit der Familie. Deshalb war trotz strahlend blauem Himmel nicht viel los auf den Strassen und auch in Davos selbst. Heute zeige ich euch also, wie man sich stylish in den Schnee bedeckten Bergen präsentiert. Ausserdem kriegt ihr eine kleinen Einblick in den chaotischen Tag in den ich mit Chantal hatte.

 

Unser Plan stand; wir wollten lecker bei der Bolgen Schanze Mittagessen gehen, ein wenig Spazieren und dann Wellnessen. Wie es nicht anders sein konnte, habe ich den Plan natürlich zerstört. Ich schlaues Mädchen habe meinen Badeanzug zu Hause auf dem Bett vergessen. Die hälfte des Aufenthalts in Davos verbrachten also wir damit einen Ersatz zu suchen. Normale Läden, wie z.B. H&M hatten überhaupt keine Bademode und die Sportläden waren für ein Ersatz Bikini bzw. einen Ersatz Badeanzug viel zu teuer. Das günstigste, was wir fanden, waren zwei Omi Badeanzüge für 50 Franken (bzw. Euro, weil der Kurs fast gleich ist) welche nicht mal richtig sassen. Wir entschieden uns also aufs Wellnessen zu verzichten und setzen uns stattdessen in das wundervolle Café Klatsch. Jedem der mal nach Davos geht kann ich dieses Café nur ans Herzen legen. Es ist mega süss eingerichtet, jeder Tisch, Stuhl, Teller und Co. sieht anders aus. Ausserdem ist alles was dort angeboten wird mega lecker. Etwas gutes hatte der Shopping Trip jedoch schon, ich habe mir ein paar schöne gefütterte Winterboots von Landrover gekauft. Ich hab die süssen Treter in der Schweiz gelassen und werde sie euch zeigen, wenn ich im Februar zum Skifahren wieder dort bin. Vielleicht kriegen Chantal und ich es dann auch hin Wellnessen zu gehen.

 

STYLISH IN DIE VERSCHNEITEN ALPEN

 

STYLISH IN DIE VERSCHNEITEN ALPEN

 

STYLISH IN DIE VERSCHNEITEN ALPEN

 

Kommen wir zu meinem Alpen Outfit. Was bei den Minus Temperaturen natürlich nicht fehlen durfte, war eine Bommel Mütze. Meine ist von Esprit, ich habe diese letztes oder vorletztes Jahr zu Weihnachten von meiner Paten Tante bekommen. Mir gefällt der Kontrast von dem tollen hellblau und dem grau des fake Fur Bommels mega. Mein Strick-Pullover habe ich dem Bommel angepasst, also auch grau. Ich kann euch leider nicht mehr sagen von welcher Marke dieser ist, da das Etikett entfernt wurde und der kauf schon zu lange her ist. Meine weisse Hose jedenfalls ist von Tally Weijl und die schwarzen Schuhe sind Converse. Mein Rucksack ist wie auch der Pullover ein No-Name Produkt, diesen habe ich vor ein oder zwei Jahren in Berlin beim Flohmarkt am Mauerpark gekauft. Die Handschuhe sind von H&M, wie auch der weisse Strick-Schal, den ich nach langer Zeit mal wieder hervorgekramt habe. Ich finde der Schal passt so wundervoll zu Strickmütze und farblich natürlich zu den Skinny-Jeans. Nicht zu vergessen, mein Lieblings Wintermantel. Ihr konntet den ja schon in einigen Outfits letztes Jahr sehen (z.B. hier oder hier) und wisst von da vielleicht auch noch, dass dieser eine Erbstück meiner Oma war bzw. ist.

 

STYLISH IN DIE VERSCHNEITEN ALPEN

 

STYLISH IN DIE VERSCHNEITEN ALPEN

 

 

Ja, dass war mein Winter Wonderland Tag mit dazugehörigem Outfit. Jeder der die Chance hat in die Bergen zu fahren, sollte dies meiner Meinung nach auch nutzen. Eine kleine Inspiration, wie ihr euch dabei kleiden könnt, habt ihr jetzt ja schon mal.

 

STYLISH IN DIE VERSCHNEITEN ALPEN

 

STYLISH IN DIE VERSCHNEITEN ALPEN

 

STYLISH IN DIE VERSCHNEITEN ALPEN

 

STYLISH IN DIE VERSCHNEITEN ALPEN

 

STYLISH IN DIE VERSCHNEITEN ALPEN
Mein allerliebster Schneevogel Chantal! Die Fotos wurden auch alle von ihr gemacht.

 

STYLISH IN DIE VERSCHNEITEN ALPEN

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.