BERLIN FASHION WEEK: SS2020 DIARY

by ohwyouknow
BERLIN FASHION WEEK DIARY SS2020

Auch diese Saison ging es für mich zur Modewoche und auch diese Saison folgt wieder ein Berlin Fashion Week Diary mit einem Umfangreichen Einblick in den Modezirkus. Wer die bereits geposteten Outfits zu den SS2020 Shows noch nicht gesehen hat, sollte dies schnellstens nachholen.

 

 

So verplant wie ich bin, habe ich meinen Rom Urlaub genau so gelegt, dass ich am Abend des ersten Fashion Week Tages zurück kam. Da wir wirklich erst kurz vor Mitternacht landeten, fiel für mich der erste Tag also komplett aus bzw. begann die Fashion Week für mich dieses Mal am Dienstag.

 

Trotz meiner verspäteten Akkreditierungen und trotzdem, dass der erste Tag wegfiel wegen Rom, war dies wohl die anstrengendste Fashion Week Experience die ich je hatte. Es folgte ein Event nach dem anderen und ich musste einen sehr engen Zeitplan erstellen. Trotz dem Stress hat es mal wieder mega spass gemacht. Im Winter werde ich es dann erneut ruhiger angehen.

 

Berlin Fashion Week, Tag 1

Irene Luft Show

Auch diese Saison ging es wieder zur Show von Irene Luft. Die Kreationen waren wie jedes Mal ein Träumchen. Wir hatten eigentlich free Seating, unser Timing war jedoch so perfekt, dass uns die Dame von der Veranstaltung direkt in die 2. Reihe schickte von wo aus wir einen hervorragenden Blick auf die Kreationen werfen konnten. So sehr ich auch den Baggy Style und Sneaker liebe, wenn ich solche Prinzessinnen Kleider in Pastell und mit Tüll sehe, schmelze auch ich dahin.

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY SS2020

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY SS2020

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY SS2020

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY SS2020

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY SS2020

Komplette Irene Luft Show

 

InfluencerCafé „The Boat“

Die Veranstaltungen von Styleranking während der Fashion Week sind stehts sehr beliebt. In diesem Jahr fand das beliebte Event auf einer Dachterasse des nhow Hotels direkt an der Spree statt. Trotz viel Wind begeisterte die Location und die zahlreichen Partner alle Gäste. Highlight war wohl eine Bootsfahrt über die Spree. Ich konnte daran leider nicht teilnehmen, da es nach ca. einem Stündchen schon weiter zur nächsten Show ging.

 

Neben Skechers, mit denen ich ja bereits im Januar zur Fashion Week eine Zusammenarbeit hatte, waren zum Beispiel Lillet vertreten oder auch nuskin. Bei Watercult konnte man sich zum Beispiel auch zeichnen lassen, dies war ehrlich gesagt auch mein liebster Stand. Nicht wegen der Zeichnung, die habe ich nicht mal machen lassen, sondern wegen der vorgestellten Kollektion die ich einfach nur zauberhaft fand.

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY SS2020

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY SS2020

Übrigens die Mini Cornets rechts sind nicht gefüllt mit Eis oder Cookie Dough sondern mit Käse. Ich war ganz schön geschockt als ich rein biss.

 

Maisonnoée Show

Bei Maisonnoée wurde nicht nur Womenswear gezeigt sondern auch was für Kids. Ich persönlich kann mit Kindermode überhaupt nichts anfangen aber einige andere Zuschauer konnten dies bestimmt. Auch wenn ich in den nächsten 5 Jahren (mindestens) keine Kinder haben werde, fand ich die Designs richtig süss! Der sportliche Teil der Frauen Kollektion war dann genau meins, da konnte ich mir auch sehr gut was an mir vorstellen.

 

Was ich auch sehr cool fand, war der Live Act. Ich muss gestehen, dass ich nicht weiss wer das war aber es hörte sich schön an.

 

Leider habe ich hier keine guten Fotos zum vorzeigen, wir sassen nicht unbedingt weit hinten (Reihe 3) aber es war der Block ganz am Ende vom Laufsteg. Aus irgendeinem Grund liefen die Models nicht bis zu uns nach hinten so das es quasi unmöglich war ein paar gute Schnapschüsse zu erlangen.

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY SS2020

Komplette Maisonnoée Show

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY SS2020

Outfit Nr. 1

 

Maxwell Scott Bags Event #MyBagMyCity

Der Maxwell Scoot Bags Event fand in der Wilden Mathilde statt, welche direkt zwischen Alexander Platz und Spree liegt. Die Location war einfach grandios ausgewählt, im inneren sah es aus wie in einem alten Karussell. Da werde ich auf jeden Fall auch privat wieder Mal hingehen.

 

Neben der coolen Location gab es Häppchen und die neuste Kollektion von Maxwell Scott zu begutachten. Die Ledertaschen sind einfach wunderschön, besonders ein kleinerer schwarzer Crossbody mit Ketten als Riemen hatte es mir angetan. Die Kollektion stand unter dem „Hashtag“ #MyBagMyCity was für die Frau steht, die das Stadtleben geniesst.

 

Wir machen vor Ort noch einige Fotos und durften uns etwas kreativ ausleben. Eine süsse Tasche in Herzform konnten wir Freihand oder mit Schablonen nach unseren Wünschen gestalten.

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY SS2020

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY SS2020

 

Richert Beil Show

Die Richert Beil Show war eine der beeindruckensten Shows die ich in meiner bisherigen Fashion Week Zeit gesehen hatte. Sie war deep, hatte eine Message und war sehr kreativ. Selbstverständlich gefallen mir auch Luftige Mädchenträume aber dieses düstere mit den Unisex Models, wo man nicht unterscheiden konnte, ob es sich um eine Frau oder einen Mann handelt und die Kreationen selbst hinterliessen bei mir mehr Eindruck. Was ich auch sehr spannend fand, war der Ausdruck auf den Gesichtern der Models, welcher stehts gleichgültig war -wie auch die Bewegungen, und dass sich alle die Haare weg rasiert hatten.

 

Mein Lieblings Part war wohl der, als drei Personen mit einer „Kiste“ auf dem Kopf den Laufsteg herunterschritten. Zu der düsteren Musik sah das aus, wie in einem Film. Ebenfalls sehr cool fand ich den letzten Look, welcher bloss aus einem silbernen Jacket bestand.

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY SS2020

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY SS2020

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY SS2020

Komplette Richert Beil Show

 

Berlin Fashion Week, Tag 2

Rebekka Ruetz Show

Ich weiss ja das nicht jeder in der Frontrow sitzen kann und manche Menschen einfach wichtiger sind für die Marke, wie andere aber wenn man vor einigen Monaten noch in der 2. Reihe sass und dann plötzlich in der letzten fragt man sich doch was falsch lief. Ich würde euch auch gerne schönere Bilder zeigen aber ich hab es einfach nicht hinbekommen mit dem schlechten Licht und den Köpfen vor mir… Tatsächlich waren das auch die schlechtesten Plätze die ich jemals an der Fashion Week bekam. Aber wie gesagt, die Kollektion war super, am besten gefielen mir die Statement Pieces die ihr auch unten sehen könnt. Was auch oft in den Kreationen entdeckte waren Neon Farben, der Trend ist bei mir persönlich jedoch schon wieder vorbei um ehrlich zu sein. Was hingegen wieder mehr mochte, war das Haarstyling der Models und dass die Ärmel hochgekrämpelt wurden, dass hatte die totalen 2014 Tumblr-Vibes.

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY SS2020

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY SS2020

Komplette Rebekka Ruetz Show

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY SS2020

Outfit Nr. 2

 

HashMAG Blogger Lounge „Splish Splash – Mermaid Bash“

Als wir bei der HashMAG Blogger Lounge waren, vergassen wir komplett die Zeit und mussten deshalb einen Side Event ausfallen lassen. Es gab in der Berliner Freiheit mal wieder zu viel zu entdecken. Neben verschiedenen Gewinnspielen, wie etwa von Rossmann oder Picard, gab es einige Fotostationen. Selbstverständlich konnte man sich, wie fast überall, auch wieder schminken lassen – davon liess ich jedoch die Finger. Ansonsten gab es viel zu essen und zu trinken. Ich traf einige Mädels, die ich von vergangenen Events kannte, was immer wieder schön ist. Mein Highlight der Aktivitäten war wohl der Stand von Eis.de und Orsay. Bei Eis.de konnte man Badebomben selbst machen in Penis- oder Brust-Form und bei Orsay durfte man sich selbst Batik Shirts designen. Beides hat echt spass gemacht, das einzige doofe war bloss, dass ich mir beim bespritzen des Shirts meinen weissen Rock voll machte.

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY SS2020

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY SS2020

 

Reichert+ VIP Beauty & Fashion Lounge

Die Reichert+ VIP Beauty & Fashion Lounge gibt es ja schon seit einigen Jahren, für mich war es jedoch eine Premiere. Ich sah einige Mädels, die ich bereits kannte und konnte auch sonst spannende neue Menschen und Brands kennenlernen.

 

Nach der VIP Lounge von Reichert+ sollte es eigentlich noch zur Beauty2GoLounge gehen, da wir jedoch versehentlich viel zu lange bei der HashMAG waren, ging es zeitlich einfach nicht auf. Ich hoffe sehr, dass ich nächste Saison die Gelegenheit habe diese Lounge zu besuchen.

 

Was ebenfalls ausfiel waren dann die drei After Parties, die ich noch besuchen wollte. Da ich den ganzen Tag nicht dazu kam etwas richtiges zu essen musste ich das nach der Reichert+ VIP Lounge nachholen. Als wir endlich fertig waren damit war es, wie bereits am ersten Tag, einfach schon zu spät. Die Schönefeld Linie wurde blöderweise doch länger ausgebaut, wie erwartet also hatten wir einen noch längeren Heimweg, wie sonst schon. Wenn wir uns also um 21 Uhr nach dem Abendessen auf den Weg machten, waren wir trotzdem erst um 23 Uhr daheim.

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY SS2020

 

Berlin Fashion Week, Tag 3

YOONEEQUE digital fashion show

Die letzte Veranstaltung zur Berlin Fashion Week war die digitale Show von YOONEEQUE. Ja, ihr habt richtig gehört digital. Die Show fand beim Berliner Dom statt und war definitiv nicht so, wie man sich eine klassische Runway Show vorstellt. Nur schon begonnen mit den Designs, diese werden nicht von Menschen kreiert sondern von Computern. Ich besuchte die Show von YOONEEQUE bereits in der letzten Saison, dort wurden die Designs noch an lebendigen Models gezeigt, dieses Mal wurde die Kollektion jedoch digital vorgestellt. Es gab Popkorn und Getränke und ich muss sagen, dass man sich schon etwas wie in einem Kino fühlte. Jedenfalls gefielen mir die vorgestellten Stück sehr gut und ich fand es faszinierend eine Show mal komplett anders präsentiert zu bekommen.

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY SS2020

 

BERLIN FASHION WEEK DIARY SS2020

You may also like

Leave a Comment

Vergiss nicht dich für die Beitragsbenachrichtigungen anzumelden, um auf dem laufenden zu bleiben!
Holler Box